Slider

72. VIK-Jahrestagung diskutiert Klimaschutzpakete und Kohleausstieg

29.10.2019

Der VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V. hat auf seiner 72. Jahrestagung am 23. Oktober 2019 die von der Bundesregierung vorgelegten Klimaschutzpakete und die Auswirkungen des Kohleausstiegs auf die Industrie in den Fokus gerückt. Die richtige Ausgestaltung des Weges zu einer zunehmend treibhausgasneutralen Gesellschaft war Schwerpunkt der Diskussionen. Dr. Günter Hilken, VIK-Vorstandsvorsitzender und Vorsitzender der Geschäftsführung der Currenta GmbH & Co. OHG, stellte etwa in seiner Rede die Voraussetzungen für Innovationen und technische Lösungen aus der Industrie vor, um Klimaziele zu erreichen. Dazu wurden etwa auch die im Klimaschutzprogramm angedachten Maßnahmen zur Innovationsförderung hinsichtlich ihrer Praxistauglichkeit kritisch betrachtet. Zudem wurden Fragen zur Vermeidung von Doppelbelastungen durch einen Emissionshandel und Wasserstoff als Energielieferant der Zukunft thematisiert. Ein weiterer Schwerpunkt der VIK Jahrestagung waren die Themen Versorgungssicherheit und Versorgungsqualität. (vb)

www.vki.de