Slider

CEDIGAZ veröffentlicht neuen Bericht und Datenbank zum Thema Biomethan

21.03.2019

In seinem neuen Bericht und der zugehörigen Datenbank mit Schwerpunkt auf die weltweiten Märkte und Produktionsstätten von Biomethan stellt CEDIGAZ, das internationale Zentrum für Informationen über Erdgas, den aktuellen, weltweiten Stand von Biomethan dar. Die Dokumente sollen Politiker, Energieunternehmen sowie Anbieter technischer Anlagen, ebenso wie Privatpersonen, die sich für den Biomethan-Markt interessieren eine einheitliche Informationsgrundlage geben.

Der Bericht ist unterteilt in einen Überblick über die weltweite Erzeugung und die Märkte von Biomethan sowie über Produktionsstätten. Hinzu kommen Länderuntersuchungen aus vierzig Staaten in Europa, Nordamerika, Asien, Zentral- und Südamerika und Afrika. Außerdem umfasst der Bericht Fallstudien zu verschiedenen Biomethan-Märkten wie den USA, Kanada, Brasilien, Deutschland, Frankreich, China und Indien. Die Datenbank bietet Einzelheiten zu den wesentlichen technischen Aspekten und zum aktuellen Stand von Anlagen – geplant wie auch im Bau. Außerdem werden Informationen zu Produktionskapazitäten und Standorten der Anlagen ab dem Jahr 2017 gegeben und zur Entwicklung von 1.020 Produktionsstätten von Biomethan in 34 Ländern.

Kernaussagen des Berichts

Dem Bericht zufolge ist der Anteil der weltweiten Produktion von Biomethan exponentiell gewachsen und erreichte im Jahr 2017 ein Produktionsvolumen von drei Milliarden Kubikmetern. In Europa habe sich zudem die Nutzung des Rohstoffs auf den gesamten Kontinent ausgeweitet: Gegenwärtig produzieren 19 europäische Länder Bioerdgas; deren Produktionsvolumen betrug im Jahr 2017 zwei Milliarden Kubikmeter. Nach einem Produktionshoch zwischen 2014 und 2017 und gefördert durch nationale und bundesstaatliche Vorgaben sind die Vereinigten Staaten bei der Nutzung von Biomethan als Kraftstoff für Fahrzeuge laut Bericht weltweit führend. China und Indien haben sich CEDIGAZ nach im Bereich der Erzeugung von Biomethan zudem ehrgeizige Ziele gesteckt. In Zentral- und Südamerika unternehme Brasilien regulatorische Schritte, um sein Potential auszuschöpfen. (vb)

www.cedigaz.org