EnBW schließt Partnerschaft mit Stromnetz Hamburg

In Sachen energiewirtschaftlicher Abwicklung setzt die Stromnetz Hamburg GmbH auf Know How aus dem Süden: Für deren Anfang des Jahres neu gegründetes Schwesterunternehmen, die Gasnetz Hamburg GmbH, liefert die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ab 2020 die energiewirtschaftliche Abwicklungsplattform. Über die sogenannte „EVU-Plattform“ werden künftig zentral über das Rechenzentrum von Stromnetz Hamburg rund 230.000 Gas-Netzkunden der Hansestadt betreut. Die EVU-Plattform der EnBW kann alle energiewirtschaftlichen Prozesse abbilden – angefangen vom Zähldatenmanagement, über die Abrechnung, die Marktkommunikation bis hin zum Kundenservice. Neben dem Applikationsbetrieb zählen auch Wartung und Weiterentwicklung der Plattform-Lösung zu den Dienstleistungen der EnBW.

„Mit der EnBW haben wir einen Partner gefunden, der sich mit energiewirtschaftlichen Prozessen in anspruchsvollen IT Großprojekten und dem Aufbau der dafür notwendigen IT-Systemlandschaft bestens auskennt“, sagt Christian Heine, Geschäftsführer Stromnetz Hamburg GmbH und Gasnetz Hamburg GmbH. „Das hat uns letztlich überzeugt. Mit ihrer EVU-Plattform sind wir hervorragend für die digitale Zukunft aufgestellt und können erhebliche Synergien für Hamburg und deren Netze gewinnen.“ „Es freut uns, unser Know How in Hamburg einzubringen und so einen noch jungen städtischen Netzbetreiber beim Aufbau von effizienten Abwicklungsprozessen zu unterstützen“, sagt Alexander Neuhaus, Leiter der Geschäftseinheit Operations bei der EnBW. „Der offene und transparente Austausch zwischen allen Beteiligten – der Gasnetz Hamburg als Kunde, der Stromnetz Hamburg als Betreiber des Rechenzentrums und uns als Dienstleister – funktioniert von Beginn an und ist einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren für das gemeinsame Projekt.“

www.enbw.com

www.stromnetz-hamburg.de

Related Post