Slider

EUGAL: DENSO erhält Großauftrag zur Schweißnahtumhüllung

23.09.2019

Als einer der führenden Hersteller von Korrosionsschutzsystemen für Schweißnahtumhüllungen, Rehabilitierungen und Rohrbeschichtungen, hat die DENSO Group Germany den größten Zuschlag für den Schweißnahtschutz auf der EUGAL-Pipeline erhalten, wie das Unternehmen mitteilt. Demnach werden 75 Prozent der rund 48.000 Schweißnähte der Erdgasfernleitung mit dem DENSOLEN-N60/-S20 Bandsystem ausgestattet. Erstmals ist dabei projektseitig eine automatische Wicklung ausgeschrieben worden. DENSO wird diese mithilfe seiner benzin- oder elektrogetriebenen DENSOMAT-Wickelautomaten realisieren.

Die DENSOLEN-Bandsysteme bestehen aus Korrosionsschutzband für Metallrohre und Pipelines von kleinen bis zu sehr großen Durchmessern, die kalt verarbeitet werden. Beide Typen, N60 und S20, sind coextrudierte 3-Schicht-Kunststoffbänder aus stabilisiertem Polyethylenträgermaterial mit einer Butylkautschukkleberbeschichtung auf beiden Seiten. Die Besonderheit der Bandsysteme besteht darin, durch ihren 3-Schicht-Aufbau im Überlappungsbereich zu verwachsen und damit eine schlauchförmige und dichte Umhüllung zu bilden, die undurchlässig für Wasserdampf und Sauerstoff und darüber hinaus beständig laut Hersteller beständig gegenüber Bodenbakterien und Elektrolyten ist.

DENSOLEN-N60 verfügt über eine Banddicke von 1,2 Millimetern und eine mehr als ein Millimeter dicke innenliegende Butylkautschukschicht. Für DENSOLEN-S20 gibt der Hersteller eine Gesamtdicke von über 0,5 Millimetern an. Das DENSOLEN-S20 ist als Außenband Bestandteil des Bandsystems DENSOLEN -N60/-S20. Sowohl DENSOLEN-N60 als auch -S20 erfüllen die Anforderungen and die Belastungsklassen C 50 der EN 12068 und DIN 30672. Zudem verfügen beide Bandsysteme über eine DIN-DVGW-Zertifizierung (Reg.No.: NV5180BN0071). (vb)

www.denso-group.com