Slider

Gas-Union geht mit neuem Poolmodell an den Markt

09.01.2020

Die Gas-Union GmbH hat ein neues Poolmodell entwickelt und veröffentlicht. Er ist auf die Interessen der kleineren und mittleren Energieversorger ausgerichtet, indem er zum einen mehr Sicherheit durch Deckelung der Ausgleichsenergiepreise verspricht und zum anderen zusätzliches Einsparpotenzial bei Konvertierungs-, Flexibilitäts- und Ausgleichsenergiekosten bieten soll. Darüber hinaus sollen die Abrechnung sowie Ausschüttung der erwirtschafteten Jahresüberschüsse zeitnaher und einfacher erfolgen.

Mit Deckelung der Ausgleichenergiepreise – der neue Gas-Union Pool. (Foto: obs/Gas-Union GmbH/Gas-Union GmbH, Frankfurt)

Gas-Union möchte die Energieversorger mit dem neuen Poolmodell bei ihrem Energiemanagement unterstützen. Deshalb gibt es keine Zugangsschranken zum Gas-Union-Pool. So ist der Ein- aber auch der Austritt aus dem Pool laut Unternehmen monatlich möglich. Dr. Malerius: „Die Energieversorger sollen den Gas-Union-Pool einfach und schnell ohne Risiko nutzen können. Es gibt keine Grundgebühren, so dass auch Unternehmen, die den Gas-Union-Pool zunächst für eine gewisse Zeit testen wollen, hier keine Nachteile befürchten müssen.“ (vb)

www.gas-union.de