Slider

Odoriermittel-Nachweis in Erdgas

UNION Instruments hat einen Gasanalysator entwickelt, der alle typischen Odoriermittel und Schwefelwasserstoff (H2S) simultan und mit hoher Auflösung erfasst. Das kompakte und kostengünstige Gerät steht sowohl in einer Version zur Wandmontage(SIRA-ODOR / SIRA-H2S) als auch als tragbarer Messkoffer(CITO ODOR3000) zur Verfügung.

Foto: UNION Instruments

Erdgasversorger sind verpflichtet, dem von Natur aus geruchslosem Erdgas aus Sicherheitsgründen – z.B. zum Erkennen von Leckagen – eine bestimmte Menge an Odoriersubstanzen beizumischen und deren korrekte Konzentration durch regelmäßige Messungen zu belegen. Typische Stoffe hierfür sind schwefelhaltige Verbindungen wie THT oder Mercaptane sowie “Sfree”, eine neue, schwefelfreie Verbindung.

Für den Nachweis dieser Substanzen sind verschiedene Analyseverfahren bekannt wie Chromatographie, Spektrometrie oder elektrochemische Sensorik. Alle Verfahren sind gerätetechnisch im praktischen Einsatz, sie zeigen jedoch gewisse Grenzen bezüglich Komponentenzahl, Selektivität oder Meßzeit; ins Gewicht fallen auch die nicht unbeträchtlichen Beschaffungskosten. Jetzt hat UNION Instruments, das für innovative Gasanalysatoren bekannte Unternehmen, einen neuen Odoriermittel-Analysator entwickelt, der hinsichtlich Leistung und Kosten einen Generationswechsel verkörpert. Das Gerät verwendet ein spektrometrisches Messverfahren zusammen mit einer leistungsfähigen Messwertauswertung und einer auf die zunehmende Digitalisierung ausgerichtete Erfassung und Bereitstellung der Messdaten.

www.union-instruments.com

 

UNION Instruments auf der gat | wat in Köln (26.-28.11 2019): Halle 7A-012

UNION Instruments auf der BIOGAS Convention & Trade Fair in Nürnberg (10.-12.12.2019): Halle 09, Stand E15