Slider

Sechster Energiepolitischer Dialog der OGE stellt Bedeutung von Wasserstoff heraus

13.09.2019

Mit Wasserstoff wird Deutschland seine Klimaziele 2050 erreichen und die Energiewende meistern – das ist die Kernaussage der Podiumsteilnehmer beim sechsten Energiepolitischen Dialog der Open Grid Europe GmbH (OGE). Im Verlauf der Diskussion stellten 170 Personen aus Politik, Wirtschaft und Verbänden heraus, dass der Schlüssel zu einer kosteneffizienten Energiewende in der Entwicklung und Umsetzung gesamtsystemischer Lösungsansätze wie der Sektorenkopplung liegt. „Hier kommt Wasserstoff die entscheidende Rolle zu“, kommentiert Dr. Jörg Bergmann, Sprecher der Geschäftsführung der OGE. Die OGE arbeitet etwa an Wasserstofflösungen mit verschiedenen Partnern im Reallabor Westküste 100.

In der Diskussionsrunde thematisierten die Teilnehmer über die Lösungen hinaus auch Möglichkeiten, Anreize zu deren Entwicklung zu schaffen. Wie sich die Teilnehmer äußern, sei dabei vor allem die Politik gefordert. Sie müsse dafür notwendige ordnungspolitische und regulatorische Rahmen weiterentwickeln. Zudem gelte es nun, Anlagen aus dem Labor- in den Industriemaßstab zu überführen. (vb)

www.open-grid-europe.com