Slider

SH Netz informiert über Baumaßnahmen bis 2021

28.10.2019

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) wird bis zum Jahr 2021 eine Summe von rund 2,1 Millionen Euro in die Strom- und Gasnetze im Amt Boostedt-Rickling investieren, wie Vertreter des Versorgers und der Gemeinden beim diesjährigen Kommunalgespräch in Latendorf mitteilten. Das größte Bauvorhaben im kommenden Jahr ist laut des vorgelegten Netzentwicklungsplans die Erneuerung einer 20-kV-Mittelspannungsleitung auf einer Länge von 2.000 Metern in Rickling. In Summe investiert SH Netz dafür einen Betrag von etwa 283.000 Euro. Für den Austausch von Niederdruckleitungen und die Sanierung von Netzanschlüssen in Boostedt hat SH Netz weitere rund 120.000 Euro vorgesehen. In Groß Kummerfeld ist die Erschließung des Neugebiets 5 geplant, in Willingrade der Ersatzbau der Gasdruckregelanlage im Braaker Weg.

Für 2021 plant SH Netz auf drei Streckenabschnitten in Boostedt die Erneuerung von 20-kV-Mittelspannungsleitungen auf einer Länge von zusammen etwa 3.000 Metern. Die Kosten sollen bei rund 615.000 Euro liegen. Im Zuge der Modernisierung der Stromnetze lässt SH Netz für zusammen rund 120.000 Euro zudem zwei intelligente Ortsnetzstationen in Boostedt und Groß Kummerfeld errichten.

Im laufenden Jahr hat der Netzbetreiber bereits in Rickling, Boostedt und Latendorf zusammen rund 915.000 Euro in die Ertüchtigung der Strom- und Gasnetze investiert. In der Gemeinde Boostedt werden laut SH Netz aktuell noch einige Niederdruckleitungen erneuert. Die anderen Baumaßnahmen seien abgeschlossen. (vb)

www.sh-netz.com